Archive for österreich

EU-Saatgutpläne: In Österreich formiert sich heftiger Widerstand – KURIER.at

Die EU-Pläne für Saatgut würden das Ende für alte, nichtkommerzielle Sorten bedeuten.

via EU-Saatgutpläne: In Österreich formiert sich heftiger Widerstand – KURIER.at.

Advertisements

Die Idee | Der Wandel – NATIONALRATSWAHL 2013

Wir wollen den Wandel hin zu einer Politik, die offensiv für die aktive Teilhabe aller Menschen am enormen sozialen und finanziellen Wohlstand in unserem Land eintritt.

Wir wollen den Wandel zu einer Gesellschaft, in der alle die gleichen Chancen auf Selbstverwirklichung haben und in der das Wohl aller Menschen Priorität hat. Und wir wollen den Wandel zu einer Wirtschaft, die sich nachhaltig und stabil entwickelt und damit die Grundlage für unseren Wohlstand schafft.

Gemeinsam können wir das erreichen. Mit weniger geben wir uns nicht mehr zufrieden.

via Die Idee | Der Wandel.

AMERICAN STAFFORDSHIRE wurde heute vormittag beim Billa in der Neuen Heimat 4020 linz Oberösterreich entwendet <<Facebook

Von Daniel Bräuer

mein Hund MAJOR ein brauner wunderschöner AMERICAN AM STAFF wurde heute vormittag beim Billa in der Neuen Heimat 4020 linz Oberösterreich entwendet !!!!!!!!!

BITTE HALTET DIE AUGEN UND OHREN OFFEN UND WENN IHR ETWAS WISST MELDET EUCH ER IST ALLES FÜR MICH !!!!!!!

Bitte teilt das auf euren Seiten und fals wer was weis oder einen Hinweis hat meldet euch über die facebookseite “Die Rasse Kampfhund gibt es nicht

Danke

via Facebook.

Essen jagen: Obdachlose aus Ungarn in Wien

Armutsmigration in Europa ist nicht vorgesehen

via Essen jagen: Obdachlose aus Ungarn in Wien.

Bundesheer: Weiter Debatte um Vorratsdaten | Netzpolitik | futurezone.at: Technology-News

In der SPÖ ist die Debatte um einen Zugriff der Heeres-Nachrichtendienste auf Vorratsdaten noch nicht beendet. Stefan Prähauser, Wehrsprecher der Partei, sprach sich für die Erweiterung der Militärbefugnisse aus. Auch in der ÖVP ist man über den Rückzieher des Verteidiungsministers nicht begeistert.

via Bundesheer: Weiter Debatte um Vorratsdaten | Netzpolitik | futurezone.at: Technology-News.

Österreich: Heer will Zugriff auf Vorratsdaten | Netzpolitik | futurezone.at: Technology-News

Die Befugnisse der österreichischen Militärgeheimdienste sollen künftig beträchtlich ausgeweitet werden. Ein Gesetzesentwurf sieht vor, dass militärische Organe und Dienste künftig auf Internet-Zugangsdaten zugreifen dürfen, auch wenn diese als Vorratsdaten gespeichert wurden.

via Österreich: Heer will Zugriff auf Vorratsdaten | Netzpolitik | futurezone.at: Technology-News.

Ein Jahr Vorratsdaten: Befürchtungen eingetreten | Netzpolitik | futurezone.at: Technology-News

Vor einem Jahr, am 1. April 2012, ist in Österreich die Vorratsdatenspeicherung in Kraft getreten. Seither müssen sämtliche Verbindungsdaten von Telefon, Handy, Internet und E-Mail sechs Monate lang gespeichert werden.

In diesem Jahr hat man vor allem eines deutlich gesehen:

Sobald Daten auf Vorrat gespeichert werden, wachsen die Begehrlichkeiten daran. Ein Resümee.

via Ein Jahr Vorratsdaten: Befürchtungen eingetreten | Netzpolitik | futurezone.at: Technology-News.

Ein Jahr Vorratsdatenspeicherung: Datenschützer sehen Befürchtungen bestätigt – News – gulli.com

Seit einem Jahr, nämlich seit dem 1. April 2012, ist in Österreich die Vorratsdatenspeicherung in Kraft. Seitdem müssen gemäß EU-Direktive sämtliche Telekommunikations-Verbindungsdaten gespeichert werden.

Angesichts dieses Datum ziehen Datenschützer eine äußerst ernüchternde Bilanz – ihre Befürchtungen seien eingetreten, so der Tenor der Aktivisten.

via Ein Jahr Vorratsdatenspeicherung: Datenschützer sehen Befürchtungen bestätigt – News – gulli.com.

UN-Bericht: Österreichs Flüchtlingsgasthöfe mangelhaft – Flüchtlingswohnheime – derStandard.at › Panorama

Kritik an Quartieren, Dolmetscherprobleme, Arbeitsverbote und die Asylpolitik der EU standen im Zentrum der Proteste von Flüchtlingen in Wien. Vieles wurde zur Diskussion gestellt – Verbesserungen sind nur beschränkt zu erwarten

via UN-Bericht: Österreichs Flüchtlingsgasthöfe mangelhaft – Flüchtlingswohnheime – derStandard.at › Panorama.

Sondersitzung des Nationalrats zu Innenministeriumsvergaben – Parlament – derStandard.at › Inland

Mikl-Leitner beantwortet Vorwürfe gegen Fekter

via Sondersitzung des Nationalrats zu Innenministeriumsvergaben – Parlament – derStandard.at › Inland.

Stibis Hundeparadies – Jetzt Pflegestelle werden!

LIEBST DU HUNDE?

Hast aber vielleicht nicht genügend Geld für einen Eigenen? Oder willst dich nicht für Jahre binden?

Dann werde PFLEGESTELLE!

Wir, Verein Stibi´s Hundparadies, suchen Leute die Hunde lieben, ein bisschen Zeit haben und den Ärmsten der Armen Fellnasen helfen wollen.

lesen via Stibis Hundeparadies – Jetzt Pflegestelle werden!.

DIY MAY DAY: 1. Mai selbst-geMacht « ~MAYDAY! WIEN

!! verbreiten erwünscht!!

May Day Call: Aufruf

DIY MAY DAY: 1. Mai selbst-geMacht.

Kreativ, Demonstrativ, Recht auf Stadt!!!

Eure Stimme ist gefragt!
Euer Mitwirken ist notwendig!

Einladung zum nächsten May Day Treffen am 28.3.2013 um 19h in der OeH der
Bildenden Künste am Schillerplatz 1, 1010 Wien.

Inhaltliche Beiträge, Initiativen, Aktions- und Kreativformen sind
willkommen!

Wir wollen auf vielfältige Art und Weise durch die Strassen ziehen!
May Day bietet Gelegenheit unzählige Brennpunkte der Stadt sichtbar zu
machen und zu verknüpfen.
Seit 1890 wird May Day international demonstriert und zeigt
gesellschaftliche Konflikte und Missstände zum Thema Arbeit auf!

Präkariat, Kulturarbeit, Asyl, Migration, Bleiberecht und Arbeitsmarkt/
Zugang, Unterdrückung und Repression, Umverteilung, Wohnung und Miete,
Ich-Ag: Work for yourself, Post-Occupy, Sustainable Living,
Queer-Feminismus, Anti-Patriachat, Intersektionalität

via DIY MAY DAY: 1. Mai selbst-geMacht « ~MAYDAY! WIEN.

In Wiener Neustadt darf gratis von Obstbäumen genascht werden – Umwelt – derStandard.at › Panorama

Ein Visionär hat 70 Obstbäume für die Allgemeinheit gepflanzt und auf einer interaktiven Karte eingezeichnet

via In Wiener Neustadt darf gratis von Obstbäumen genascht werden – Umwelt – derStandard.at › Panorama.

Skandalöse Ansage des Landwirtschaftskammerpräsidenten Ing. Schultes zum Thema Neonicotinoide

Er drohte in seiner Ansprache, wenn die Imker weiter auf das Verbot der Neonikotinoide beharren, dass die Gentechnik, statt der Neonikotinoide Verwendung finden wird.

via Skandalöse Ansage des Landwirtschaftskammerpräsidenten Ing. Schultes zum Thema Neonicotinoide.

SONNENPARKGESTALTUNG Frühling 2013 – St. Pölten

5. März um 14:00 bis 28. April

St. Pölten

Liebe FreundInnen des Sonnenparks,

die kommenden Tage stehen wieder im Zeichen der gemeinschaftlichen Gestaltung des Sonnenparks im Süden von St. Pölten.

Von heute, Dienstag 5. bis Sonntag 28. April 2013 können verschiedenste Projekte gemeinsam umgesetzt werden. Unter der Woche kann ab 14:00 begonnen werden, an den Samstagen ab 10:00 und Sonntage sind frei gehalten (je nach Bedarf).

Aktueller Anlass für diese spontane Entscheidung waren die Umbauarbeiten im Garten eines Nachbarn. Es stehen viel Erde und auch ein kleiner Bagger – dankenswerter Weise gratis – zur Verfügung, mit dem körperlich anstrengende Tätigkeiten unterstützt werden sollen. Bezahlt wird nur für die Treibstoffkosten der Maschine.

Diese Ideen wurden bisher gesammelt und sollen von Dir / Ihnen bitte noch erweitert werden:

° Hülsenfrucht-Anbauzone vorbereiten (SCIFI-Wiese) – Ziel: Regionaler Austausch, gemeinsames Kochen
° “Färbergarten” vorbereiten (Farbpflanzengarten) – Ziel: Wissensvermittlung, mit welchen Pflanzen Textilien und Speisen “gefärbt” werden können
° Wasserleitung in den Nordbereich unterirdisch verlegen – Ziel: Trinkwasser auch in den nördlichen Bereichen
° Wege-Ausbau an manchen Stellen (Nähe Duftgarten) – Ziel: einfachere Zugänglichkeit bei Arbeiten, nebeneinander spazieren
° Rodelhügel in der Nähe der Drehhäuser/Auge anlegen – Ziel: Winterspaß für kleine und große Kinder
° “Strand” im Park Ost umgestalten – Ziel: Entspannungsort, Kunst in der Natur (Skulptur)
° Pflanzen umsetzen – Ziel fruchtreicher, optisch ansprechender und gleichzeitig biodiverser Park
° Humus-Produktionsplatz anlegen – Ziel: biologischer Humus für den Sonnenpark und die Öffentlichkeit

+ alle spontan entstehenden Projekte

Was benötigt wird:

Freude am Outdoor-Gestalten
Arbeitskleidung
Scheibtruhen
Menschen mit Kochideen

Für leibliches Wohl wird gesorgt!

Bitte diese Information an Interessierte weiterschicken. Danke und Grüße!

PS:

1. Das erste Zusammenkommen an den Freitagen nach der Winterpause findet ab 15. März 2013, 15:00 wieder wöchentlich statt.

2. Eine Geländeerhaltungsgruppe wird neu formiert. Freitag, 22. März 2013, 19:00 Alle Menschen mit guten Ideen zum Erhalt des Sonnenparks und Bereitschaft zur Unterstützung in öffentlich wirksamen Bereichen sind herzlich eingeladen teilzunehmen.

via SONNENPARKGESTALTUNG Frühling 2013.

WildUrb – Gemeinsam GASSI GEHEN.

Was gibt es Schöneres, als gemeinsam mit anderen Hundefreunden und ihren Wuffs gemeinsam im wilden Gassirudel wandern zu gehen?

lesen und anmelden via WildUrb – Gemeinsam GASSI GEHEN..

Mistkübler: “Wie Verbrecher haben sie uns behandelt” – “Krone”-Interview – Österreich – krone.at

Vergangenen Dienstag hat ein skurriles Gerichtsurteil für Kopfschütteln gesorgt. Weil sie zu viel Abfall mitgenommen und dies nicht ihrem Vorgesetzten gemeldet hatten, wurden in Wien drei Müllmänner wegen Amtsmissbrauchs – nicht rechtskräftig – zu je drei Monaten bedingter Haft verurteilt. Im Interview mit Conny Bischofberger packt einer der drei Verurteilten, Josef Wimmer (Bild), aus.

lesen via Mistkübler: “Wie Verbrecher haben sie uns behandelt” – “Krone”-Interview – Österreich – krone.at.

Blausprech | Benedikt Narodoslawsky bloggt

Ein Auszug aus meinem Buch „Blausprech“, in dem es um die Kommunikationsstrategie der FPÖ geht:

via Blausprech | Benedikt Narodoslawsky bloggt.

Bürgerbeteiligung: Schieder für Änderungen – noe.ORF.at

„Keine Aufweichung des Anlegerschutzes“, sagt Finanz-Staatssekretär Andreas Schieder (SPÖ) zur Forderung des Schuhherstellers Staudinger, der an seinem Finanzierungsmodell festhält. Schieder kann sich aber Gesetzesänderungen für Crowd Funding vorstellen.

via Bürgerbeteiligung: Schieder für Änderungen – noe.ORF.at.

“Smart Meter-Zwang ist verfassungswidrig” | Netzpolitik | futurezone.at: Technology-News

Die Mietervereinigung (MVÖ) läuft seit geraumer Zeit gegen die verpflichtende Einführung von intelligenten Stromzählern in Österreich Sturm. Sie hält den Einführungszwang gar für “verfassungswidrig” und fordert ein Recht auf Widerspruch gegen den Einbau.

lesen via “Smart Meter-Zwang ist verfassungswidrig” | Netzpolitik | futurezone.at: Technology-News.

13.03. Aktionstag: Rettet Menschen nicht Banken! Stephansplatz Wien

Mittwoch,

13. März 2013

15:00 bis 16:00

Wo: Stock im Eisen Platz / Stephansplatz

Wien

Für einen europäischen Frühling!

Dieser europäische Aktionstag richtet sich gegen den EU-Gipfel am 14. und 15. März in Brüssel, bei dem sich die europäischen Regierungschefs versammeln, um das EU-Krisenmanagement weiter zu verschärfen. Überall in Europa kämpfen Menschen gegen diese Politik – mit Streiks, Demonstrationen, Aktionen, Versammlungen. Diese Kämpfe sind unsere Kämpfe. Wir verurteilen die gewaltsamen Versuche, sie zu unterdrücken.

Jetzt ist der Zeitpunkt für Solidarität über alle Grenzen, Branchen und Sektoren hinweg!

Komm zur Aktion!
Nimm einen Regenschirm (intakt oder kaputt) mit!

Aktion: Die “Rettungsschirme” retten die Banken und nicht die Menschen (wie versucht wird uns über die Massenmedien und Politik weis zu machen)
Szene/Bild: “normal” gekleidete Menschen haben einen kaputten/zerfledderten Schirm in der Hand, bei dem es (wenn es regnet) durchregnet; “Banker” in Anzug und Krawatte haben die guten, sie vor dem Regen schützt

Mehr Infos zu Aktionen, auch in den Bundesländern unter: http://www.unsereuropa.at/veranstaltungen/1303-europaeischer-aktionstag.html

Homepage des “European Spring” – Aktionstages: http://www.foraeuropeanspring.org/

Sei dabei und zeig dich solidarisch!

Für ein Europa der sozialen Sicherheit
Weg mit dem Sparpaket! Recht auf Nahrung, Wohnen, Gesundheit, Bildung und ein erfülltes Leben im Alter.

Für ein Europa der menschenwürdigen Arbeit
Arbeit gerecht verteilen und entlohnen.
Recht auf Bildung und Arbeit.

Für ein ökologisches Europa
Sicherung der Lebens- und Überlebenschancen aller Menschen weltweit, vor
allem für die kommenden Generationen.

Für ein Europa der Geschlechtergerechtigkeit
Gleiche und faire Löhne für Frauen und Männer.
Gerecht verteilte Möglichkeiten zur Beteiligung und Mitentscheidung, auch in Politik und Wirtschaft.

Für ein Europa der demokratischen Mitbestimmung
Demokratisierung der weltweit dominierenden Institutionen und Strukturen, z.B. demokratische Kontrolle der Zentralbanken.
Die Menschen entscheiden, nicht die Märkte.

Eine anderes Europa ist möglich!

via 13.03. Aktionstag: Rettet Menschen nicht Banken!.

Votivkirchen-Flüchtling in Schubhaft – Asylsuchender wurde vor der Kirche verhaftet – Wiener Zeitung Online

Wien. Ein weiterer Flüchtling aus der Wiener Votivkirche befindet sich in Schubhaft. Er sei am Freitag außerhalb der Kirche verhaftet worden, gaben die Unterstützer der Flüchtlinge am Montag bekannt. Die Caritas bestätigte die Verhaftung, laut Polizei befindet sich ein Mann in Schubhaft.

via Votivkirchen-Flüchtling in Schubhaft – Asylsuchender wurde vor der Kirche verhaftet – Wiener Zeitung Online.

Lebendig zerlegt – der EU-Schlacht-Skandal – Österreich | FARMWATCH

Ein FARMWATCH Ermittler dokumentierte für Tierschutz im Unterricht den Alltag in europäischen Schlachthöfen.

In einem EU-Schlachthof in Österreich gelang es zu dokumentieren, was laut Experten Alltag ist:Mangelnde Betäubung und der damit verbundene schmerzvolle Tod der Tiere.

read + watch via Österreich | FARMWATCH.

Träumen von #ZAPP – Journo-Blog – derStandard.at › Etat

Der Norddeutsche Rundfunk hat ein Medienmagazin – Wöchentlich 30 Minuten Fernsehen zu Medienthemen – schon wieder etwas, das wir nicht haben

via Träumen von #ZAPP – Journo-Blog – derStandard.at › Etat.

Gütesiegel für gentechnik-freie Lebensmittel

Kennzeichnungsverordnung haben die KonsumentInnen keine Chance zu erkennen, ob Fleisch oder andere tierische Nahrungsmittel mittels Gentech-Futter produziert wurden. Jetzt ist auf politischer Ebene ein Debatte um ein staatlich anerkanntes Gütesiegel für gentechnikfreie Kennzeichnung entbrannt.

via Gütesiegel für gentechnik-freie Lebensmittel.

Austrian crowdinvesting platform Conda launches | inventures

An example of what a Wohnwagon – an energy-self-sufficient caravan custom made from natural materials – could look like

via Austrian crowdinvesting platform Conda launches | inventures.

Österreich bekommt eine wirtschaftsliberale Denkfabrik « WirtschaftsBlatt.at

Nach dem Vorbild von Avenir Suisse startet Anfang 2013 die “Agenda Austria”. Firmen und Stiftungen sollen diese Denkfabrik finanzieren.

via Österreich bekommt eine wirtschaftsliberale Denkfabrik « WirtschaftsBlatt.at.

Smart Meter-Pilotprojekt in Wien startet | Future | futurezone.at: Technology-News

Wien Energie startet im Mai 2013 ein Pilotprojekt mit intelligenten Stromzählern. Insgesamt werden rund 3000 Haushalte in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland mit den neuen, digitalen Zählern ausgestattet. Ab Freitag können sich zudem 200 technikaffine Menschen für das Pilotprojekt bewerben. Wien Energie will vor allem viel in die Sicherheit ihrer Systeme investieren.

via Smart Meter-Pilotprojekt in Wien startet | Future | futurezone.at: Technology-News.

Mehr zum Thema

Nur wenig Interesse am Stromsparen
“Smart Meter sind Spione aus der Steckdose”
EU-Datenschützer warnt vor smarten Zählern
Bürger protestieren gegen Smart Meter
Was smarte Stromzähler über uns verraten
Blackout: Wenn in Österreich das Licht ausgeht
Intelligente Stromzähler als Krebsauslöser
Telekom Austria: “Stromdaten gehören uns nicht”
Smart Meter: Gratis-Strom für Nutzerdaten

Letzte Hürde für “intelligente” Stromzähler – help.ORF.at

Mit der Verabschiedung der letzten Verordnung, die Art und Inhalt der Verbraucherinformation regelt, ist die Einführung der “intelligenten” Stromzähler in Österreich zumindest rechtlich abgeschlossen. Die dadurch versprochenen Einsparungen von bis zu 50 Euro im Jahr “bezahlen” die Haushalte mit der Preisgabe ihrer Verbrauchstdaten. Daraus lässt sich etwa ablesen, welche Filme geschaut werden.

via Letzte Hürde für “intelligente” Stromzähler – help.ORF.at.

900.000 nutzen eigene Quelle – KURIER.at

Die Zahl der privaten Hausbrunnen und Hausquellen ist im EU-Vergleich relativ hoch.

lesen via 900.000 nutzen eigene Quelle – KURIER.at.

#immeraufdieschwachen: Innenministerin Miki-Leitner erhält russische Ehren-StaatsbürgerschaftPiratenpartei Österreichs | Piratenpartei Österreichs

ÖVP fordert Stop des Substitutionsprogramms

ÖVP will “Drogenverdächtige” mit verpfichtenden Haarproben jagen

lesen via #immeraufdieschwachen: Innenministerin Miki-Leitner erhält russische Ehren-StaatsbürgerschaftPiratenpartei Österreichs | Piratenpartei Österreichs.

Österreich rutscht in der Rangliste der Pressefreiheit auf Platz 12 ab | Nachrichten.at

Österreich verliert sieben Ränge, Finnland bleibt an der Spitze, Schlusslicht ist Eritrea.

via Österreich rutscht in der Rangliste der Pressefreiheit auf Platz 12 ab | Nachrichten.at.

Gegen die Privatisierung des LKH Graz West durch die Politik

Eine Initiative des Betriebsrates des LKH West. Wir wollen weiter unseren Versorgungsauftrag für unsere Patienten im Grazer Westen aufrecht erhalten! Weitere Infos, klicken Sie hier!

Kontakt:

Betriebsrat des LKH Graz West

Büro des Betriebsrates

Göstinger Str. 22

8020 Graz

NEIN zur Einsparung von 451 Spitalsbetten in Graz!!!

Diese Seite richtet sich gegen die geplante Privatisierung des LKH Graz West durch die Politik, bzw. gegen die Übergabe des Hauses an Ordensspitäler.

Read the rest of this entry »

Direkte Demokratie braucht ein Gesetz für umfassende Information | Nachrichten.at

Bei der Volksbefragung über Wehrpflicht oder Berufsheer war ein Resultat der Wahlforschung noch klarer als das Gesamtergebnis: Rund neun von zehn Österreichern – und somit auch viele, die am Sonntag keine Stimme abgaben – sind für direktdemokratische Beteiligung.

lesen via Direkte Demokratie braucht ein Gesetz für umfassende Information | Nachrichten.at.

Aufregung über EU-Richtlinie – ooe.ORF.at

Eine geplante EU-Richtlinie sorgt quer durch alle Parteien für Aufregung: Die sogenannte Konzessionsrichtlinie sieht vor, dass Dienstleistungen, die konzessionsfähig sind, künftig europaweit ausgeschrieben werden müssen.

lesen via Aufregung über EU-Richtlinie – ooe.ORF.at.

%d bloggers like this: