Archive for freiewelt.net

FreieWelt.net – Lobbypedia

Inhaltsverzeichnis

[Verbergen]

Kurzdarstellung

FreieWelt.net ist eine Internet- und Blogzeitung, in der die marktradikalen und erzkonservativen Lobbyorganisationen Zivile Koalition, BürgerKonvent, Institut für strategische Studien (ISSB) und Allianz für den Rechtsstaat, die sich für die Rückgabe des in der DDR enteigneten Großgrundbesitzes an die alten Junkerfamilien einsetzt, publizistisch für ihre Vorstellungen werben. Die genannten Organisationen sind miteinander verflochten und werden von dem Ehepaar Sven von Storch und Beatrix von Storch (geb. Herzogin von Oldenburg) geleitet.

Anfang 2012 wurden die folgenden Kampagnen und Initiativen organisiert und über die FreieWelt.net unterstützt:

  • Stoppt EU-Schuldenunion (ESM-Vertrag), gemeinsam mit http://www.Abgeordneten-Check.de. (u. a. wurden Protestemails an Bundestagsabgeordnete initiiert und eurokritische Veranstaltungen abgehalten)
  • Bürokratieabbau (hierzu gehört auch die Beschneidung von Arbeitnehmer-Rechten)
  • Steuerreform (im Sinne von Kirchhof)
  • Initiative “Echte Reformen jetzt” (die Vorschläge entsprechen den Positionen der Arbeitgeber)
  • Initiative “Familienschutz” (sie erhebt erzkonservative Forderungen).

Ein Schwerpunkt ist die Kampagne gegen die “EU-Schuldenunion”. So organisierte die Zivile Koalition am 21. September 2011 eine Veranstaltung im Berliner Hotel Schweizer Hof zum “Euro-Wahn”, an der u. a. teilnahmen: Frau Ostermann vom Bundesverband Junger Unternehmer der Die Familienunternehmer – ASU, der Euro-Kläger K. A. Schachtschneider, Hans-Olaf Henkel, Frank Schäffler/FDP und Peter Willsch/CDU.[1] In der am 21. März 2012 abgerufenen FreieWelt.net (“Im Fokus”) zeigen Hans-Olaf Henkel, Frank Schäffler und Marc Hartwich, “wie der Weg zum Nordeuro geebnet wird”.

Neben der FreieWelt.net nutzen die genannten Organisationen auch das Initiativenportal www.Abgordneten-Check.de (nicht zu verwechseln mit dem seriösen Projekt “Abgeordnetenwatch”) für ihre Kampagnen, indem sie Protestemails initiieren und die Gesinnungstreue von Parlamentariern hinsichtlich ihrer marktradikalen und wertkonservativen politischen Positionen über Anfragen abklopfen.

Die Zivile Koalition veranstaltet außerdem gemeinsam mit der Hayek-Gesellschaft/Friedrich August von Hayek Stiftung und anderen marktradikalen Organisationen das Forum Freiheit.

Herausgeber, Chefredakteure, Beirat, Blogger

Herausgeber und Mitbegründer

Sven von Storch (Leiter und Berater für Pressure Groups in Deutschland)

Chefredakteure

  • Chefredakteur: Norman Gutschow (2005 wegen mutmaßlicher Rechtslastigkeit aus der CDU Baden-Württemberg ausgeschlossen)[2]

Redaktionsbeirat

  • Karl Feldmeyer (Journalist, ehem. FAZ, regelmäßiger Autor der “Jungen Freiheit”)
  • Beatrix von Storch (Ehefrau von Sven von Storch, Mitglied des Vorstands der Zivile Koalition, Mitglied des Vorstand des BürgerKonvent, Mitglied des Vorstands der Allianz für den Rechtsstaat])
  • Hans-Günter Lind (Geschäftsführender Gesellschafter der SMYLE Corporate Consultants GmbH, ehemaliger Regionalverantwortlicher der Konrad-Adenauer-Stiftung, Mitglied des Vorstands des BürgerKonvent)
  • Dr. Klaus Peter Krause (Journalist, ehem. FAZ, regelmäßiger Autor der “Jungen Freiheit”)
  • Konrad Adam (Journalist, ehem. FAZ und WELT mit erzkonservativen Ansichten)
  • Erhard Haubold (früherer Asien-Korrespondent der FAZ)
  • Hedwig Freifrau von Beverfoerde (Sprecherin der Initiative “Familienschutz”)

Blogger

Blogger sind u.a.

Einzelnachweise

  1. Jürgen Elsässers Compact-Blog: Henkel. Schachtschneider, von Storch für neue Partei, 22. September 2011
  2. Berlin Junge Rechte mussten gehen Südwest-CDU will keine “Junge Freiheit”-Autoren Der Tagesspiegel vom 21. Mai 2005, Website tagesspiegel, abgerufen am 19.4.2012

via FreieWelt.net – Lobbypedia.

Der Text ist unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen verfügbar.

Advertisements

DO NOT TRUST INTO: freiewelt.net

Abgeordneten Check ( http://www.abgeordneten-check.de) ist eine Webseite von einem gewissen Sven von Storch, mit Sitz in der Uhlandstraße 157 in Berlin. Es ist eine krude Mischung von neo-liberalen und reaktionären Tendenzen, die diesen Storch umtreibt. Eines der zentralen Themen ist die Forderung nach Rückgabe von tatsächlich oder angeblich in der SBZ nach 45 enteignetem Konzernvermögen, wie genauer bei der “Allianz für den Rechtsstaat” nachzulesen ist ( http://www.derrechtsstaat.de), auf der zwar der Name des Storches im Impressum nicht auftaucht, die aber ebenfalls in der Uhlandstraße 157 registriert ist.

Diese “Allianz” befindet sich nicht nur in diversen skurilen Koalitionen wie zum Beispiel reaktionären CSU-Spinnern aus Bayern, sondern glänzt auch mit einem Startseitenbeitrag einer gewissen “Beatrix Herzogin von Oldenburg” – die, wenn mensch auf die Suche geht, mittlerweile als “Beatrix von Storch” zu finden ist, etwa auf dem später noch genauer zu betrachtenden Portal “Die freie Welt” ( http://www.freiewelt.net/person-19/beatrix-herzogin-von-oldenburg.html). Eine jubelnder Beitrag zu Beatrix Herzogin von Oldenburg, offensichtlich adeliger Herkunft, findet sich bereits 2000 in der “Jungen Freiheit” ( http://www.jf-archiv.de/archiv00/230yy10.htm).

via http://de.indymedia.org/2011/11/319683.shtml

Recherche!! *WICHITG* bitte lesen << via Facebook

HINTER die *Kulissen* zu schauen *lohnt* sich

WER hier so alles als aufgeführt wird und sich den Anschein von angeblichem Demokratiebestreben gibt.

Dahinter sind handfeste antidemokratische z.T. rechtspoulistische Verlinkungen zu den ESM Demos.

unfassbar wie man auf der FB Event Seite zur ESM Demo mit Kritik zu Beatrix von Storch umgeht! (sie wird gelöscht:) ) – siehe Screenshot VOR der Löschung ganz unten

ICH rate jedem ab, sich daran zu beteiligen – solange die mit REchtspopulisten gemeinsame Sachen machen, ist die Demo mehr als kontraproudktiv!

Read the rest of this entry »

%d bloggers like this: