Gestohlener Leibniz-Keks (Bahlsen): Erpresserbrief vom Krümelmonster – SPIEGEL ONLINE

Wer hat den vergoldeten Keks geklaut, der den Firmensitz von Bahlsen in Hannover schmückte? Bei einer Zeitung ging jetzt ein Erpresserbrief samt Foto ein: Darauf zu sehen ist eine Person im Krümelmonsterkostüm. Und die fordert Leibniz-Vollmilchkekse für kranke Kinder.

lesen via Gestohlener Leibniz-Keks (Bahlsen): Erpresserbrief vom Krümelmonster – SPIEGEL ONLINE.

3 Comments»

  re56nates wrote @

Ich denke, dass die Aktion darauf aufmerksam machen soll, wie die Situation von kranken Kindern bei knappen Mitteln und Pflegenotstand heutzutage ist.Tierheime kämpfen auch bei immer mehr Elend und weniger Geld.Ich dachte zuerst, das ist ein Scherz! Es geht meiner Meinung nach, nicht um Kekse, sondern um einen Denkanstoß, in einer Zeit wo Reiche immer reicher und Arme immer ärmer werden! Es bleibt trotzdem Sachbeschädigung und Diebstahl,sowie Erpressung! Der Dieb dachte wohl, Reiche bestehlen immerzu den Staat, indem sie bevorzugt werden bei Steuern durch bessere Beziehungen!

  sunnyromy wrote @

daskann gut sein,, ich finde die aktion in jedejm fall gelungn🙂

  sunnyromy wrote @

und ja fdiebstahl…. erstens hat das dinng haaauptsächlich ideologischen wert, es tut jetztt keinemmweh undsie haben es j uch entführt, nicht zerstört oder weiter verkauft🙂


Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: