GoVeto

  • 1992

    Rasterfahndung (BRD) – seit 1997 in Österreich

    Schaffte die rechtliche Grundlage für das Herausfiltern bestimmter Personengruppen aus öffentlichen oder privaten Datenbanken via Suchabfragen nach festgelegten Merkmalen. Außerdem werden der Einsatz verdeckter Ermittler (Polizeibeamte unter falschem Namen), sowie das Setzen von Wanzen rechtlich zulässig, die Telefonüberwachung ausgeweitet und zusätzliche Kontroll­stellen eingerichtet.

    „Fahndungsmaßnahme, bei der unter Einsatz der elektronischen Datenverarbeitung ein Datenabgleich von Merkmalen, die auf den Verdächtigen vermutlich zutreffen, mit Massendaten (z.B. Kunden eines Elektrizitäts­werkes) erfolgt, um Nichtverdächtige auszuschließen oder Personen festzustellen, die weitere für die Ermittlung bedeutsame Prüfungsmerkmale erfüllen.“

    wirtschaftslexikon.gabler.de

    “Wirklich bewährt hat sich die Rasterfahndung in Deutschland nur im Vorfeld von DNA-­Massen­tests zur Einschränkung des Verdächtigenkreises. Wie berichtet, werden DNA-Massentests auch in Österreich ab dem 1. Jänner 2008 möglich.”

    derstandard.at

  • 1994

    Ausländerzentralregister (AZR) (BRD)

    Bezeichnet eine behördlich eingerichtete Datenbank, in der etwa 20 Millionen personen­bezogene Daten zu in Deutschland lebenden Ausländern gespeichert sind.

    „Es dient den…

View original post 5,382 more words

Advertisements

No comments yet»

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: